Salutogenetisch orientierte Kommunikation SalKom®

 

Die SalKom ® ist nicht einfach nur eine Heiltherapie oder eine Methode, sondern eine Haltung, die sich durch alle Lebensbereiche zieht. Grundlegend für die SalKom ® ist die Erfahrung, dass Menschen kommunikative Wesen sind und nur in Beziehung existieren. Diese Erkenntnis wird ganz praktisch als „Methode“ genutzt: es finden die Gespräche auf Augenhöhe zwischen Patient*in/Klient*in und Berater*in statt, zwischen denen so eine heilsame Beziehung entstehen kann.

Die SalKom ® nutzt außerdem die Erkenntnis, dass es wesentlich wirksamer ist, motivierende, attraktive Gesundheitsziele zu formulieren und sich diesen anzunähern, als schädliche Verhaltensweisen vermeiden zu sollen (klassisch schulmedizinischer Ansatz). Dies beruht auf dem Wissen, dass das menschliche System (wie auch andere Systeme) sich immer zu einem „Attraktor“ hinbewegen will.

 

Als SalKom® -Beraterin habe ich einen ganzen „Werkzeugkasten“ an Methoden und Techniken, durch die ich Ihre Selbstregulationsfähigkeit anregen kann. Mit Fragen, Übungen, kreativen und imaginativen Techniken klären wir z.B., welchen Wahrnehmungen und welche Motivationen es bei Ihnen gibt und zu welchen Handlungen Sie neigen. Wir reflektieren, welche Bedürfnisse und Anliegen hinter Ihren Gefühlen liegen. Vor allem aber gehen wir gemeinsam bewusst auf die Suche danach, Ihre positiven Ziele - „Wunschlösungen“ - zu formulieren und dann Handlungsschritte zu entwickeln, wie Sie sich diesen Zielen annähern können.

 

Weitere Informationen über die SalKom® finden Sie auch auf der Webseite des Zentrums für Salutogenese.